GMBH

Ozeanien

Seit Jahrhunderten der Inbegriff von Abenteuer, Romantik und Entdeckungen. Unendlich weit und riesengroß (70 Mio. qkm), trotzdem nur 1,3 Millionen Quadratkilometer Land. Über 7.500 kleine Atolle, Eilande und Inseln. 2.100 bewohnt. Von etwa 31 Millionen Menschen. In einzigartiger Weise ein Mikrokosmos der Evolution. Insgesamt zweitausend Ökosysteme. Mehr als 80 Prozent der Tier- und Pflanzenarten mancher Inseln sind endemisch, kommen nirgendwo sonst vor. Die zahllosen Riffe, Küsten, das Meer beherbergen Lebewesen aller nur denkbarer Farben, Formen und Gestalt. Natur im Stil der Südsee. Mit türkisblauen Lagunen, palmengesäumten Stränden, bunten Vögeln und üppiger Vegetation. Südmeer (Mar de Sur). Vom spanischen Konquistador Vasco Nunez de Balboa 1513 erstmals gesichtet und benannt, durch Entdecker wie James Cook idealisiert, als Garten Eden von Louis Antoine de Bougainville verklärt, durch Jean-Jacques Rousseaus Menschenbild vom Edlen Wilden fantasievoll bestätigt, als exotisches Paradies in erträumten Bildern vom französischen Maler Paul Gauguin verherrlicht, in fiktiven Reiseberichten eines Südseehäuptlings (Der Papalagi) vom deutschen Schriftsteller Erich Scheurmann als Hort aller Sehnsüchte gekonnt in Worte gefasst. Das Werk wurde fünfzig Jahre nach seinem Erscheinen zum Kultbuch. Beste Reisezeit April bis Oktober. Regenschauer und Taifune zwischen November und April. Hauptsaison Dezember/Januar. Mythos Südsee. Unbeschwertheit und Leichtigkeit einer zauberhaften Tropenwelt.

Auf ein Wort

Länderauswahl

Achtung Kokosnüsse

Steinfrüchte vom Himmel. Strahlend blauer Himmel, schimmernde Meereswellen. Sanft im Wind wiegende Kokospalmen. Der Traum vom Tropenparadies. Eine Idylle, die unerwartet hart sein kann. Jedes Jahr sterben etwa 150 Menschen durch herabfallende Kokosnüsse. Deutlich mehr, als weltweit durch Blitzschlag oder Haifischattacken ums Leben kommen. Andererseits sichern die Früchte auf manchen Südseeinseln das Überleben. Stellt das schmackhafte Wasser der Nüsse doch oft die einzige Trinkwasserversorgung dar. In der Ernährungswissenschaft hat sich das Fruchtfleisch längst dauerhaft etabliert. Gesund, bekömmlich, vielseitig verwendbar. Sogar zur Schönheitspflege bestens geeignet. Gefährlich nur von oben. Robust, schwimmfähig, Salzwasser resistent. Eine erstaunliche Frucht.


Seitenanfang 
Sie sind hier:  Reiseziele  >  Ozeanien